Hilfsnavigation:

Streichinstrumente:

  • Violine (Geige) / Viola (Bratsche)
    Die Violine (Geige) und die Viola (Bratsche) zählen zu den hohen Streichinstrumenten. Die Geige umfasst den höchsten Tonraum (Sopranlage) und die Bratsche den mittleren Tonraum (Altlage).
    Beide Instrumente sind mit 4 Saiten bespannt und im Abstand von 5 Tonstufen (Quinte) gestimmt. Die Bratsche ist fünf Töne tiefer gestimmt als die Geige und dementsprechend größer gebaut.
    Geige und Bratsche werden im Einzel- wie auch im Gruppenunterricht unterrichtet. Der Instrumentalunterricht kann und sollte durch das gemeinsame Spielen in der Gruppe ergänzt werden, denn erfahrungsgemäß wird hierdurch die Motivation deutlich erhöht. Gerade für Streichinstrumente bieten sich hier viele Möglichkeiten an, in kleinen Ensembles z.B. im Duo,Trio oder Quartett oder auch in einem Orchester zu spielen.
    Im Unterricht werden Stücke aus den verschiedensten Stilrichtungen (Klassik;Pop;Jazz oder auch Filmmusik) unterrichtet. Auch die Improvisation hat ihren Platz im Streicherunterricht. 
    Kinder können auf hohen Streichinstrumenten ab ca. 6 Jahren mit dem Unterricht beginnen. Aber auch Erwachsenen können jederzeit mit dem Unterricht anfangen!
  • Cello
    Das Violoncello, das fast das größte Instrument der Streicherfamilie ist, gilt als Bassinstrument mit 4 in Quinten gestimmten Saiten.Es wird zwischen den Beinen gehalten und ruht auf einem ausziehbaren Stachel. Es kann mit einem Bogen gestrichen werden,genau wie z.B. der Kontrabass, oder auch rechten Hand gezupft werden.
    Ab Mitte des 15 Jahrhunderts gab es die ersten Vorläufer unserer heutigen Celli.
    Wie auch bei den anderen Streichinstrumenten wird das Cello in sehr vielen Musikstilen gebraucht: In der Klassik,im Jazz und auch in der Popmusik. In kleineren Gruppen (z.B. Quartetten), in der Kammermusik und in großen Orchestern ist das Cello vertreten.
    Kinder können gleich nach den Elementarkursen, also ab etwa 6 Jahren anfangen, das Cellospiel zu erlernen. Aber natürlich kann man auch später als Erwachsener anfangen.
    Celli gibt es auch in verschiedenen Größen, halt für kleine und große Leute und man kann ein Cello bei uns ausleihen oder auch im Musikgeschäft leasen!


  • Kontrabass
    Der Kontrabass ist das größte Instrument der Streicherfamilie. Man kann ihn mit dem Bogen streichen oder auch mit den Fingern der rechten Hand zupfen.
    Es gibt kaum eine Instrumentalformation oder eine Sparte der Musik, die ohne den Bass auskommt. In einem großen Symphonieorchester spielen manchmal 3 oder mehr Kontrabässe zusammen. In kleineren Combos, wie z.B. in Jazz-oder Rockbands oder in einem Salonorchester spielt dann meist nur 1 Kontrabass.
    Der Kontrabass ist eigentlich ein Begleitinstrument und legt das absolut wichtige Fundament für eine Musikgruppe. Aber zunehmend wird er auch solistisch eingesetzt.
    Den Kontrabass gibt es mittlerweile auch in verschiedenen Größen, so dass auch jüngere Kinder zum Kontrabassspiel kommen können.
    Übrigens: Auch Mädchen finden zunehmend Gefallen an diesem Instrument!
    Mit dem Unterricht kann man durchaus im zarten Alter von 10 Jahren beginnen und man kann auch einen Kontrabass bei uns ausleihen! 


nach oben